Physio Emotion 2016 © Martina Weidemann - Im Havelblick 20 - 14089 Berlin

Physio Emotion gmbh & Co KG


Freude lebt in einem gesunden Körper!

Fotos Martina WeidemannPreise / Aktuelles

SPORTMASSAGE


Sportmassage: Fitness für den Körper durch gezielte, leistungssteigernde Massage.

Die Sportmassage dient in der Regel zur Lockerung von Verspannungen nach sportlichen Aktivitäten aber auch zur Vorbereitung für Training oder Wettkampf. Sie fördert das Wohlbefinden des Sportlers und erhöht die Leistungsfähigkeit oder verkürzt die Regenerationszeit.


KLASSISCHE MASSAGE

„Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestossene Stelle seines Körpers reibt und drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.“                                  

   Franz Kirchberg: Handbuch der Massage und Heilgymnastik

Die Klassische Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelnden Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schliesst auch die Psyche mit ein.

MANUELLE LYMPHDRAINAGE


Die manuelle Lymphdrainage dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten. Durch leichte kreisförmige Bewegungen wird Flüssigkeit aus dem Gewebe ins Lymphsystem verschoben, wobei die Tätigkeit der Lymphgefäße angeregt und trainiert wird. Lymphdrainage wirkt sich nachhaltig gewebsentstauend aus, soll aber im Gegensatz zur klassischen Massage keine Mehrdurchblutung bewirken. Gerade nach einem operativen Eingriff ist die manuelle Lymphdrainage zu empfehlen, da sie hilft das geschwollenene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe zu entstauen.



CYRIAX


CYRIAX - Behandlung nach Dr.James Cyriax

Diese Therapie stellt eine umfassende Form der Gelenk- und Weichteilbehandlung dar. Es fliessen sowohl Gesichtspunkte der manuellen Therapie an Wirbelsäule und den grossen Gelenken ein, wie auch eine gezielte Behandlung von Muskeln, Sehnen und Bändern. Wichtiger Teil der Behandlung ist die Querfriktion (intermittierende Spezialmassage) an Sehnenübergängen und Sehnen-/ Knochenübergängen.

Voraussetzung für alle diese Behandlungen ist eine sehr intensive Befundaufnahme und Diagnostik der betroffenen Strukturen durch Tast- und Funktionsbefund.

zurück